Data Governance in SAP®

Ihre Anforderungen

  • nachvollziehbare Erfassungs- und Pflegeprozesse mit Vier-Augen-Prinzip
  • integrierte Datenqualität-Tools zur optimierten Datenanlage
  • qualitätsgesicherte SAP Stammdaten als Basis für saubere und transparente Geschäftsprozesse
  • hohe Anwenderakzeptanz durch im SAP GUI integrierte Software ohne Medienbrüche
  • kurze Einführungszeiten des Data Governance Konzepts in SAP
  • ressourcen­schonender SAP Betrieb

Unsere Lösung

Einen zuverlässigen, nachvollziehbaren Data Governance Prozess in SAP® bietet die Lösung zum zentralen Stammdaten­management Marlin Vorschalt­transaktion (MVT). Der operative Anlage- und Pflegeprozess wird durch eine optimierte Vorschalt-Transaktion in Anwender bekannter SAP Umgebung für die Objekte Debitor, Kreditor, Bankenstamm, Sachkonten und Materialstamm, mit integrierten Data Quality Tools effizient umgesetzt. Data Governance kann für ein SAP System, standalone oder über mehrere SAP oder non-SAP-Systeme hinweg genutzt werden. Kunden­individuelle Workflows stehen im Data Governance Prozess zur Verfügung.

Business Rule Framework

Über das Business Rule Framework werden die Business Regeln im SAP System abgelegt. Damit können etwa einfache Feldzusammenhänge geprüft werden, die über die SAP Standard-Prüflogik hinaus gehen oder ob Feldwerte im richtigen Gültigkeitsbereich liegen sowie deren Abhängigkeit zu andern Logiken.

Beispiele:

  • Materialkurztext besteht nur aus einem Wort
  • Stoppwörter in Textfeldern wie beispielsweise „Teflon“
  • Debitor ist nicht für alle obligatorischen Buchungskreise ausgeprägt
  • Ust.-ID fehlt für bestimmte Länder zum Debitor

Analytische Datenprüfung

In flexiblen und manuellen Reports werden die hinterlegten Business Regeln zur Kontrolle von Stammdaten genutzt. Hierzu können die verschiedensten Objekte wie Debitor, Kreditor und Materialstamm mit definierten Regeln geprüft werden. Verstößt ein Satz gegen eine oder mehrere der Regeln, wird der Verstoß protokolliert und kann später ausgewertet werden.

Bearbeitung von Regelverstößen

Nach einer Prüfung von Datenbeständen können bei Regelverstößen Anforderungsbelege für die Governance-Prozesse erstellt werden. Der Data Steward erhält in seinem Arbeitsvorrat die Regelverstöße und kann diese transparent im Tagesgeschäft abarbeiten.

Proaktive Regelunterstützung

Neben dem flexiblen Einsatz zur Prüfung des Datenbestandes können die Business Rules als Validierungsregel in die Governance-Prozesse integriert werden. Somit ist sichergestellt, dass die Regeln nicht nur im Batchprozess, sondern auch in der alltäglichen Pflege geprüft werden. Eine nahtlose Integration mit entsprechenden Warnhinweisen im Governance-Prozess ermöglicht dem Anwender eine direkte Reaktion auf Fehleingaben und vermeidet eine zeitaufwändige Nachrecherche falscher oder fehlender Informationen.

Setzen auch Sie auf Qualität und Erfahrung – vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Workshop oder fordern Sie eine Onlinedemo an.

Online Demo anfordern


Referenzen der ISO Professional Services



Weitere Produkte im Datenzyklus


SAP und die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP.