Sanktionslisten-Prüfung in SAP®

Ihre Anforderungen

  • einhalten der gesetzlichen Anforderung zur Sanktionslisten-Prüfung integriert in SAP
  • nutzen der Sanktionslisten des Bundesanzeigers oder von sanktionslisten.de
  • importieren von eigenen Sanktionslisten nach SAP
  • einrichten einer Personal Blacklist
  • anbinden externer Non SAP Systeme an die Prüfung in SAP
  • PEP Listen Screening für politisch exponierte Personen

Unsere Lösung

Marlin Compliance Check (MCC) setzt am operativen SAP® Prozess an und überwacht die Anlage und Pflege von Stammdaten sowie die Bestandsdaten von Debitoren- und Kreditoren-Stammdaten, im Personalstamm, im zentralen Geschäftspartner und in den Bankstammdaten von Unternehmen.
Darüber hinaus erfolgt der Abgleich der Daten gegen die Sanktionslisten auch in relevanten Bewegungsdaten, wie etwa dem manuell eingetragenen, abweichenden Warenempfänger.

Bei einer Übereinstimmung erhält der Compliance-Beauftragte des Unternehmens durch einen Compliance Cockpit in SAP die Möglichkeit zur zentralen Bearbeitung. In einem Befundmonitor werden die Treffer qualifiziert und weiterverarbeitet. Sämtliche Schritte werden dokumentiert und nachvollziehbar festgehalten. Es können Non-SAP Systeme zum Sanktionslisten Abgleich angeschlossen und eigene Terroristenlisten oder Betrugslisten verwendet werden. Der Compliance Check benötigt keinen eigenen Server oder Datenbank, die Lösung wird einfach über einen SAP Transport installiert.

Für das PEP Listen Screening steht ein Standardimport für politisch exponierte Personen zur Verfügung.

Setzen auch Sie auf Qualität und Erfahrung – vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Workshop oder fordern Sie eine Onlinedemo an.

Online Demo anfordern


Referenzen der ISO Professional Services



Weitere Produkte im Datenzyklus


SAP und die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP.